Workshop Teil II am 30.06. 18.30  Uhr im Bürgerhaus Renningen

9. Mai 2022 | Termine

Hey Du Liebe*r  CarSharer*innen,

es wurden von vielen fleißigen Händen Voraussetzungen geschaffen, damit wir gemeinsam an unserer lebenswerten Zukunft werkeln können. ein neues Logo, Plakate, Homepage, Instagramm, Facebook, Flyer, Beachflag spiegeln diese Voraussetzung wieder. ( Wer es noch nicht gesehen hat: https://carsharing-renningen.de/  oder   https://lastenrad-renningen.de/   oder   https://www.carsharing-weilderstadt.de/)

WERKELN heißt:

Wie und wo erreichen wir unsere Mitmenschen um zu begeistern !

In der Klausurtagung des Vorstandes gab es zwei wesentliche Erkenntnisse:

  1. Empfänglich für NEUES sind Menschen in Veränderungssituationen.
  2. Es reicht nicht, wenn ein Mensch eine Information einmal bekommt, am besten funktioniert es wenn die Information aus diversen Kanälen in kurzen Abständen oder auch gleichzeitig kommt.
  3. Besonders glaubwürdig sind Menschen, die von ihren Erfahrungen berichten.

Dieser Erkenntnis haben wir im Workshop Teil I am 12.05.2022    um 18.30 Uhr   schon mal Raum geben, wir wollen gemeinsam mit möglichst vielen Menschen die begeistert sind vom sharing konkrete Ideen zur Umsetzung erarbeiten.

Hier die Kurzversion des Workshops TEIL I

  1. Wir haben die Veränderungssituationen zusammengetragen in denen Menschen sein können.
  2. Wir haben Orte/Gelegenheiten gesucht an denen diese Menschen zusammenkommen.
  3. Anschließend haben wir eine Priorisierung vorgenommen, an welchen “Orten-Situationen” wir sinnvollerweise ansetzen können. Folgende Gesichtspunkte haben uns geleitet:
      • Nachhaltige Wirkung in die Zukunft hinein
      • Große Erreichbarkeit einer Gruppe
      • Möglichkeit aus vielen Kanälen -hochfrequent- zu wirken
      • Persönliche Empfehlung/Verlassen der Anonymität und Erhalt der Kuschligkeit des CS
      • Autonomes Handeln – Abhängigkeit von Dritten
  4. Im Ergebnis sind
      • Schule-Fahrschule-Abi-18-Fahranfänger
      • Neubaugebiet/Umbaugebiet/Parkplatzproblem – Umzug, neue Umgebung, Umgestaltung der alten Umgebung

gleich auf. Mit großem Abstand kommen Vereine und dann Wochenmarkt-Edeka-UVPL.

Wie geht es weiter:

Wir treffen uns nochmal am 30.06.     18.30  Uhr im Bürgerhaus Renningen

Wo und wie erreichen wir Menschen in Veränderungssituationen ?

  1. Wie kann die erarbeitete Medien Unterstützung im Gleichklang als Kampagne genutzt werden?
  2. Wie können wir aus der Anonymität heraus als Gruppe auf die Menschen zugehen/sichtbar werden?
  3. Wir arbeiten modulare Werbekonzepte für die beiden favorisierten Szenarien aus. Grundlage dafür sind erst mal die neuen aktualisierten Mittel, Homepage, Insta, Facebook, Gestaltbare Flyer und Plakate, Beachflag, Kundenstopper, Logo, Autos und Lastenräder, sowie unsere persönlichen Möglichkeiten.
  4. Bis dahin, finden wir haraus wie offen die Gymnasialleitung für einen gemeinsamen Weg ist
    • Joe hat heute schon herausgefunden, dass das gestern angesprochene Konzept des Landkreises für Schulen, wohl aktuell angefragt wurde, allerdings nur von der Gottlieb-Daimler Schule Interesse bestand. Joe versucht an die Unterlagen zu kommen.
    • Außerdem wird aus aktuellem Anlass eine A4 Anzeige in der Abizeitung geschaltet.
  5. An allen nicht priorisierten Orten können wir Flyer fallen lassen/hinlegen.

Dazu ganz herzliche Einladung 🙂

Kurze Rückmeldung ob Du dabei bist, wäre wegen der Vorbereitung super !

hier:–>>  menschick@mailbox.org