So funktioniert CarSharing

Nutzer*in werden

Um hier mitzufahren und auch darüber hinaus aktiv zu werden, brauchen wir deine offizielle Anmeldung entweder zum Kennenlernen oder gleich zum verbindlich dabei sein. Du findest alle Schritte zur Anmeldung auf der Seite Nutzer*in werden. Wir und die Autos freuen uns auf dich!

Auto buchen

Wunschauto zur Wunschzeit
Achtung: Bitte ausreichend Reservezeit für die Ausleihdauer einplanen.
Irgendwas ist fast immer:

  • Es ist soooo schön und wir wollen noch bleiben.
  • Kinder müssen Pipi, sind eingeschlafen oder müssen erst Heim gebracht werden
  • Stau, das Meeting, der Arztbesuch dauert länger

DAS LEBEN EBEN

Ob Rechner oder Handy ist schnurz – wir empfehlen dringend die Anwendung auch auf dem Handy griffbereit zu haben. Dann bist Du unterwegs gerüstet und kannst nochmal schauen, ob du zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist – und falls Du die Buchung verlängern magst, geht auch das!

  • Zu unserem Buchungstool kommst du hier: https://ewi3-oekostadt-renningen.cantamen.de
    • Achtung : Obwohl es bereits eine App von Cantamen gibt, kannst du dort die Renninger Autos noch nicht buchen. Wir arbeiten daran 😊
  • Startseite
    • Die Startseite ist eine ​Kartenansicht​, auf der du die Standorte der verfügbaren Fahrzeuge im gezeigten Kartenausschnitt auf einen Blick siehst. Der Anzeige der Stationen oder Fahrzeuge liegt stets eine Adresse zugrunde, von der aus Fahrzeuge gesucht werden. Als Ausgangspunkt wird in der Regel die aktuelle Position ausgewählt.
    • Über einen Klick auf “Mehr” gelangst du zum ​Login ​in das Buchungssystem. Bei Klick auf diesen Button öffnet sich der Anmeldebildschirm, in den du deine Kundendaten eintragen musst – das sind die, die du mit der Willkommensmail bekommen hast / wirst.
    • Rechts oben auf der Startseite erfolgt die Eingabe der ​Standort- und Zeitangaben für die Auswahl eines Fahrzeugs.
    • Den gewünschten Standort eingeben, aktuelle Position bestimmen lassen oder gespeicherten Favoriten-Standort auswählen.
    • Mit dem Zeitrahmen stellst du den Buchungszeitraum ein. Für diesen wird die ​Verfügbarkeit ​der angezeigten Fahrzeuge geprüft. Der Buchungszeitraum wird vor der Buchungsbestätigung nochmal angezeigt.
  • Buchung anlegen / ändern
    • Um eine Buchung durchzuführen, wählst du zunächst deinen ​Standort ​und die gewünschte Zeit aus. Die Kartenansicht zeigt dir dann die zum gewünschten Zeitraum an der gewünschten Adresse verfügbaren Fahrzeuge. Du kannst daraufhin einen der Standorte auswählen und links erscheint das Menü, das dir das Fahrzeug bzw. die Fahrzeuge am Standort anzeigt. Bei den einzelnen Fahrzeugen wird der ​Zeitpreis ​für den ausgewählten Zeitraum und den dazugehörigen Kundentarif ebenfalls aufgeführt.
    • Neben Standortinformationen und der Verfügbarkeitsanzeige erscheint bei Auswahl eines Fahrzeugs die Option ​Buchen​. Zusätzlich kannst du an dieser Stelle besondere Informationen zum Fahrzeug einsehen.
    • Mit Klick auf den Button “Buchen” erscheint ein Pop-up Fenster zur ​Buchungsbestätigung​, in das du noch eine ​Bemerkung ​eintragen und die Buchung letztlich bestätigen kannst.
    • Wenn du an der Buchungszeit oder der Auswahl des Fahrzeugs noch etwas ändern möchtest, klicke auf das ​Kreuz ​im Fenster rechts oben und ändere die Auswahl. Starte den Buchungsvorgang dann erneut.
    • Sobald eine Buchung vorliegt, die noch nicht beendet ist, kann diese über den Button Mein Konto unten links und dann den Reiter ​Fahrten ​angezeigt werden. In diesem Menü hast du die Möglichkeit, eine laufende ​Buchung ​zu ​verlängern ​oder zu beenden ​und auch eine zukünftige Buchung zu ​stornieren​. Außerdem kannst du die ​Zeit der Buchung oder die zugehörige ​Bemerkung ändern / hinzufügen​. Es ist ebenfalls möglich, sich die ​Details der Buchung ​anzeigen zu lassen.

https://carsharing-renningen.de/wp-content/uploads/2021/10/CS-Renningencantamen__Kunden_App_Dokumentation_19.05.01.pdf

Auto holen

  • Zum Buchungszeitpunkt (max. 10 Minuten vorher, sonst öffnet sich das Fahrzeug nicht) am gebuchten Auto sein.
  • Am besten jetzt einmal um das Fahrzeug gehen und schauen, ob alles in Ordnung ist. Dann weißt du sicher, dass du ein unbeschädigtes Auto bekommen hast.
  • Deine Zugangskarte – nicht die von deinem Partner – an das Lesegerät an der Windschutzscheibe halten.
    Das Auto macht Klack und die Zentralverriegelung geht auf. Außerdem wird das Lämplein am Lesegerät grün. Bei manchen Autos muss auch der Knopf am Türgriff gedrückt werden, dann geht es auf.
  • Du kannst einsteigen.
  • Wenn das nicht so ist, bitte schau, ob du am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit der richtigen Karte und der dazugehörigen Buchung unterwegs bist.
  • Bordcomputer aus dem Handschuhfach nehmen, PIN im Bordcomputer eingeben und Fahrzeugschlüssel entnehmen.
  • Achtung während der Nutzung: Finger weg vom Bordcomputer (den brauchst du erst wieder, wenn du das Auto zurückbringst)
  • Nur für E-Fahrzeuge:
    • Taste zur Entriegelung des Ladekabels drücken. Diese befindet sich meist am Autoschlüssel.
    • Stecker aus Auto entfernen
    • Das Ladekabel immer mitnehmen.
    • Bei den roten Ladesäulen: Mit dem kleinen Schlüssel am Fahrzeugschlüssel die Ladesäule aufschließen und das Kabel ausstecken.
    • Fahrzeugschlüssel ins Zündschloss bzw. den Slot stecken
    • Fahrtenbuch zur Hand nehmen und den eingetragenen km-Stand mit dem vom Fahrzeug angezeigten abgleichen

Auto fahren

  • Persönliche Einstellungen: Sitz, Spiegel, Navi, Radio, Handykoppelung einstellen und mit dem Fahrzeug vertraut machen. Anzahl der Gänge, Schaltgetriebe ja / nein usw.
  • Losfahren: Individuelle Fragen zum PKW-Modell beantwortet die Bedienungsanleitung im Handschuhfach.

Wenn nicht, Hotline Firma Kühnle 07159/3300

Auto tanken & laden

Bei Verbrennern:

  • Wie gewohnt zur Tankstelle fahren (am einfachsten ARAL)
  • Beachten, welcher Kraftstoff getankt werden muss. Diese Info ist im Tankdeckel zu finden. 
  • Für alle Autos gibt es Tankkarten von Aral. Die Tankkarten liegen bei den KFZ-Papieren im Handschuhfach, in der Mittelkonsole oder hinter der Sonnenblende
  • Die PIN für alle Karten erhältst du, sobald du offiziell dabei bist. Außerdem ist sie im Fahrtenbuch der Fahrzeuge vermerkt.
  • Der Aralcomputer verlangt die Eingabe des km-Standes. Das ist unnötig, einfach 0 betätigen 😊
    • Falls mal keine Aral Tankstelle zur Hand sein sollte oder du im Ausland bist, einfach bei einer beliebigen Tankstelle tanken und das Geld auslegen.
  • Nach dem Tanken bitte auf der Tankquittung unbedingt vermerken:
    • Welches Auto?
    • km-Stand
    • Vor allem, wenn Du das Geld ausgelegt hast: dein Name
  • Außerdem bitte alles auch sicherheitshalber im Fahrtenbuch vermerken
  • Den Tankbeleg im Fahrtenbuch hinterlegen → an der großen Büroklammer befestigen

Bei Elektroautos:

  • Üblicherweise laden die E-Autos an ihrer persönlichen Ladesäule, während sie auf den*die nächste*n Nutzer*in warten
  • Falls du eine längere Fahrt machen möchtest:
    • Bitte Kabel mitnehmen
    • Vor der Fahrt über Ladestationen auf der Strecke informieren → www.lemnet.org
    • Wir haben Ladekarten von New Motion (Naturstrom). Diese befinden sich in jedem unserer E-Autos.
    • Aktuell gibt es zahlreiche Ladesäulen-Modelle. Daher bitte die jeweilige Bedienungsanleitung an der Säule lesen.

Auto zurückbringen

  • Schauen, ob der Tank noch mindestens zu einem Viertel gefüllt ist. Wenn nicht: bitte tanken
  • Schauen, ob du das Fahrzeug verschmutzt hast. Wenn ja: bitte sauber machen. Die zweimal jährlich im Rahmen der Reifenwechselaktion stattfindenden Putzevents reichen dafür nicht.
  • Den PKW an seinen Standort zurückbringen. Wenn da absolut nichts frei ist, einen Parkplatz suchen, der in Sichtweite des normalen Stellplatzes ist
  • km-Stand usw. im Fahrtenbuch vermerken
  • Nur für E-Fahrzeuge:
    • Ladekabelsteckdose am Auto entriegeln
    • Ladekabel komplett einstecken
    • Achtung bei den schwarzen Ladesäulen: Die Ladesäule muss mit dem kleinen Schlüssel am KFZ-Schlüssel aktiviert werden.
    • Sicherheitshalber kontrollieren, ob das Fahrzeug geladen wird
  • Chip am Autoschlüssel in den Bordcomputer im Handschuhfach stecken
  • Wichtig: Jetzt alles, was dir gehört, mitnehmen! Hund, Schirm, Kind, Tasche, Jacke, Kabel, Handy usw.
  • Innenlicht ausschalten
  • Aussteigen
  • Außenspiegel einklappen, wenn an engen oder stark befahrenen Straßen geparkt wird
  • Zugangskarte an das Lesegerät außen an der Windschutzscheibe halten
    • Die Zentralverriegelung macht Klack
    • Das Buchungssystem beendet die Buchung automatisch. Das heißt: Falls du was im Fahrzeug vergessen hast, musst du nochmal buchen, um das Fahrzeug wieder öffnen zu können

Auto kaputt?

Du hast eine Panne oder einen Unfall? Es gilt alles, was du in der Fahrschule auch gelernt hast!

  • Warnblinkanlage
  • Warnweste
  • Unfallstelle sichern = Warndreieck aufstellen
  • Verletzte versorgen
  • Erst dann kommt alles andere und auch das ist wie beim eigenen Auto
    • Wenn andere beteiligt sind, Versicherungsdaten austauschen
    • Polizei informieren
    • Pannendienst über den Schutzbrief verständigen
    • Uns informieren, damit das Auto für den Nachnutzenden gesperrt werden kann bzw. wir die Info weitergeben können

Anhänger und Zubehör

Wir haben mehrere Autoanhänger und Fahradträger. Diese kannst du über ein Mail an info@carsharing-renningen.de reservieren und im gebuchten Zeitraum nutzen.

Außerdem gibt es Schneeketten und Kindersitze.

Drei Monate Probemitgliedschaft

Du bist dir noch nicht sicher? Dann teste CarSharing Renningen erstmal auf Herz und Nieren. Aufnahmegebühr und Einlage / Kaution werden erst fällig, wenn du uns dein JA-Wort gibst.

Hotline für Notfälle

Buchungs- und Zugangssystem, Elektroautos, Katastrophen
CarSharing Renningen 0 71 59 84 34

PKW Technik und Funktion, Defekte
Firma Kühnle 0 71 59 33 00

Wie ich es mir und anderen leicht mache & etwas bewege

  • Je rechtzeitiger ich buche, desto wahrscheinlicher bekomme ich das Modell in meiner Nähe und meiner Wahl.
  • Großzügig buchen, damit niemand anderes warten muss, wenn du dich verspätest. Deshalb gibt es in Renningen keine Buchungsgebühr.
  • Mit deiner Fahrleistung und deinem Buchungsverhalten kannst du den Preis positiv beeinflussen. Keine Buchungsgebühr heißt Verantwortung für jeden. Buchungen stornieren, sobald du weißt, dass die Fahrt nicht stattfindet.
  • Wir sind eine Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, das Autoteilen für alle bezahlbar zu machen. Es arbeiten viele ehrenamtlich mit.
  • Wenn etwas nicht funktioniert, kümmern, das heißt Kleinigkeiten selbst in die Hand nehmen oder Firma Kühnle Bescheid geben.
  • Wenn der Tank am Ende der Fahrt weniger als ein Viertel voll ist, tanken.
  • Auto sauber abholen und sauber zurückbringen.
  • In Abhängigkeit der selbst gefahrenen Kilometer an den lustigen, zweimal jährlich stattfindenden Putzaktionen teilnehmen.

Wichtige Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

Bekomme ich immer ein Auto, wenn ich eins brauche?

Ja! Wir haben nicht nur den Anspruch, sondern werden dem auch gerecht: Du findest immer ein Auto, das für dich erreichbar ist.  Falls das mal nicht so sein sollte, gib bitte sofort Bescheid. Der Vorstand reagiert sehr schnell und flexibel auf Bedarfe. Entweder wird rasch ein zusätzliches Auto gekauft oder von einem anderen Standort eines umgestellt.

Wir betreiben nicht CarSharing – wir sind CarSharing. Deshalb wirst du nicht als Einzige*r den Engpass bemerken 🙂

Wo und wie finde ich die Autos?

Überall in Renningen, Malmsheim, Weil der Stadt, Merklingen und Schafhausen.

Im Buchungsprogramm CANTAMEN kannst du alle Fahrzeuge, sowie deren genauen Standort und Verfügbarkeit sehen. → HIER GEHT’S DIREKT ZU CANTAMEN

Das Beste: Du kannst auch die Autos anderer CarSharing-Organisationen wie Stadtmobil Stuttgart und teilAuto Neckar-Alb nutzen. Deine dortigen Fahrten werden ebenfalls nach den Tarifen von CarSharing Renningen abgerechnet. Das Zauberwort heißt QUERNUTZUNG. Aber Achtung: Andere Organisationen berechnen manchmal Strafgebühren, zum Beispiel für verspätetes Zurückbringen des Fahrzeugs. Solche Gebühren übernehmen wir nicht.

Wie hoch ist die Einlage und gibt es Sonderkonditionen?

Nach Ablauf der dreimonatigen Testmitgliedschaft fällt Folgendes an:

  • Aufnahmegebühr 50 €
  • Pfand Zugangskarte 10 €
  • Einlage / Kaution
    • Familie 1000,-€
    • Einzelpersonen
      • Normalverdiener*in 1000,-€
      • Schüler*innen / Studierende 500,-€

Zu viel? Lass uns drüber reden und wir finden gemeinsam eine Lösung 🙂

Warum? Mit der Einlage finanzieren wir unsere Fahrzeuge und bleiben unabhängig. Außerdem dient uns die Einlage als Sicherheit, falls dir mal ein Malheur passiert und du gerade nicht so viel Geld haben solltest.

Bekomme ich die Einlage sicher zurück? Selbstverständlich! Wir haben eine solide Finanzierung. CarSharing erwirtschaftet weder Gewinn noch Verlust. Das heißt, dass das Geld erhalten bleibt. Darüber hinaus haben wir immer ein Liquiditätspolster. Sobald du deine Mitgliedschaft gekündigt hast und die nächste Monatsabrechnung gemacht wurde, bekommst du deine Einlage zurück.

Was ist Quernutzung ?

Quernutzung heißt: Unterschiedliche CarSharing-Organisationen haben gemeinsam verabredet, ihren Nutzer*innen zu gestatten, auch die Autos von anderen Organisationen zu nutzen. Hierzu wurden Vereinbarungen getroffen, um zu regeln, zu welchen Konditionen das funktioniert. Das bedeutet: Du kannst auch die Autos anderer CarSharing-Organisationen wie Stadtmobil Stuttgart und teilAuto Neckar-Alb nutzen. Deine dortigen Fahrten werden ebenfalls nach den Tarifen von CarSharing Renningen abgerechnet. Aber Achtung: Andere Organisationen berechnen manchmal Strafgebühren, zum Beispiel für verspätetes Zurückbringen des Fahrzeugs oder höhere Selbstbehalte bei Unfällen. Solche Gebühren übernehmen wir nicht.

Hilfe, ich habe meine Zugangskarte verloren!

Das ist nur ein bisschen schlimm. Für 10,- € bekommst du eine Ersatzkarte. Schnell und direkt, damit du gleich wieder losfahren kannst.

Ups, Strafzettel bekommen oder zu schnell gefahren

Kann passieren – Wir bezahlen die Strafzettel und verrechnen sie mit der nächsten Monatsabrechnung. Hierfür erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 5,- €. Anhörungen wegen größeren Verstößen gegen die StVO leiten wir direkt an die Nutzenden weiter.

Ohje ein Kratzer

Am besten direkt an uns melden. Wir finden mit der Kratzerpauschale einen passenden Betrag zur Behebung des Schadens (zwischen 50,- € und 200,- €).

Unfall, Auto kaputt

Die Autos haben eine Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung. Pro Versicherungsfall wird eine Kostenpauschale von 500 € (inkl. Selbstbeteiligung) fällig. Die private Haftpflichtversicherung bietet die Versicherung der Kostenpauschale oft mit an. Am besten schon vor der Nutzung nachfragen.